Das engagierte Team der Büchergruppe und des Fördervereins der Stiftung Worpswede hatten beim diesjährigen Maimarkt auf dem Dorf- und Parkplatz in der Bergstraße bei strahlendem Sonnenschein viel zu tun.

Unter dem Motto Urlaubslektüre wurde ein großes Sortiment an gespendeten Romanen und Krimis zum Verkauf angeboten. Dies nutzten viele Besucher um sich für den Sommer mit Lesestoff einzudecken.

Diejenigen, die sich ihr Zuhause mit einem Gemälde, einer Grafik oder einem Druck verschönern wollten, hatte die Möglichkeit direkt neben dem Bücherstand bei dem Angebot des Stiftungsladens zu stöbern.

Der Büchermarkt in der Bötjerschen Scheune, der in jedem Jahr gemeinsam mit der fränkischen Weinvernissage stattfindet, wird am 23. und 24. November natürlich trotzdem stattfinden.

Erste Förderzusagen für den Niedersachsenstein

Auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz beteiligt sich mit 50.000 € an der Sanierung des Denkmals.

Verabschiedung von Wolfgang Reinke

Nach 44 Jahren in der Stiftung Worpswede hat Wolfgang Reinke sich auf eigenen Wunsch aus der aktiven Arbeit im Vorstand und im Kuratorium verabschiedet.

Neubesetzung im Vorstand

Mit Alexander Goldschweer als 2. Vorsitzenden und Michael Sawatzki als neugewähltes Vorstandsmitglied der Stiftung Worpswede ist sie für die Zukunft gut aufgestellt.

Tolle Beteiligung beim diesjährigen Frühjahrsputz

Über 50 Teilnehmer haben in diesem Jahr bei der traditionellen Aufräumaktion in Worpswede und auf dem Weyerberg mitgeholfen.

Flyer gegen Rechts in Worpswede

Die Stiftung Worpswede unterstützt mit ihrer Unterschrift den von der Initiative „NIE WIEDER-Erinnern für die Zukunft-Gemeinsam gegen Rechts!“ herausgegebenen Flyer.

Auch 2024 Blühflächen auf dem Weyerberg

Nach einem Sommer mit teilweise ungünstigen Wetterlagen soll das langfristig angelegte Projekt der Blühflächen auf dem Weyerberg 2024 fortgesetzt werden.