Unsere Projekte

Engagement für das Künstlerdorf

Projekte

Die Stiftung Worpswede engagiert sich auf vielfältige Weise für den Ort. Hier sehen Sie unsere langfristigen Projekte.

Bötjer’sche Scheune

Bötjer’sche Scheune

Die Scheune können Sie für verschiedenste Veranstaltungen mieten – einen Belegungskalender und ein Anfrageformular finden Sie hier..

mehr lesen
Marcusheide

Marcusheide

Die Marcusheide ist ein wunderschöner, im Zentrum von Worpswede gelegener Erholungsbereich, benannt nach dem ehemaligen Bremer Bürgermeister Dr. Victor Marcus, der das Gelände am östlichen Weyerberg um 1904 erwarb. Das etwa 10 ha große Areal unterliegt dem Landschaftsschutz und ist gleichzeitig Erholungs- und Kunstwegefläche für die Bewohner und Gäste des Ortes.

mehr lesen
Weyerberg

Weyerberg

Ob für Gäste oder für die Bewohner Worpswedes und der Region – der Weyerberg lädt zu einem besonderen Naturerlebnis ein. Mit seinen 54,4 m ist dieser Sandrücken die höchste Erhebung inmitten des Teufelsmoors. Auf dem Weyerberg steht der Niedersachsenstein, ein expressionistisches Denkmal von Bernhard Hoetger.

mehr lesen
Die Hörenbergwiese

Die Hörenbergwiese

Die Umgestaltung der Hörenbergwiese konnte mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert werden.

mehr lesen
Dorfentwicklung

Dorfentwicklung

Worpswede, ein Künstlerdorf angefüllt mit Geschichten, Vorstellungen und Erwartungen. Aber welche Orte hält das Dorf für die Menschen, die hier leben und die es besuchen, vor? Wie kann man sie erhalten bzw. wiedererschaffen? Diesen Fragen versucht die Stiftung Worpswede nachzugehen und sie zu beantworten.

mehr lesen
Musikfonds Worpswede

Musikfonds Worpswede

Das Künstlerdorf Worpswede wird – wie bisher schon für die „alten Künste“ – immer mehr auch ein Ort der anspruchsvollen Musik und hat sich dabei für alle Zeitepochen und Stilrichtungen geöffnet.
Das jüngste Projekt unter dem Dach der Stiftung Worpswede ist der Musikfonds Worpswede. Die Gründung des Fonds ist auf Initiative von Prof. Sigi Busch und Prof. Dr. Hans Ganten erfolgt, um besondere musikalische Ereignisse in Worpswede, die anders nicht zur Realisierung kämen, zu fördern oder abzusichern.

mehr lesen