Am 15. Februar diesen Jahres ist der Stiftungsladen in der Bergstraße in die zehnte Saison seit Eröffnung im März 2010 gestartet. Geöffnet ist er mittwochs und freitags von 14.30 bis 18.00 Uhr und samstags, sonntags, feiertags: von 11.00 bis 18.00 Uhr

Ob Geschirr, Glaswaren, CD ́s, Schallplatten, Bücher und andere Fundstücke: Die Organisatoren würden sich sehr über neue Sachspenden freuen, um den Warenbestand wieder aufzustocken. 

Der Erlös aus dem Verkauf kommt den Projekten der Stiftung weiterhin zu Gute. 

Wer etwas abzugeben hat, wird gebeten, sich im Vorfeld an die Organisatoren zu wenden, um einen Termin zu vereinbaren.

Claudia Bayer, Tel. 04792-954530, foerderverein@stiftung-worpswede.de, oder Hiltrud Neuberger, Tel. 04792-3920

Bücherspenden können an jedem ersten Sonnabend im Monat um 10 Uhr an der Bötjerschen Scheune in der Bauernreihe 3, gegenüber des Worpsweder Rathauses, abgegeben werden. Kontakt Henner Frevel: Tel.:Tel. 0170-8660212

Nähere Informationen zum Stiftungsladen finden Sie hier→

Benefizgolfturnier zugunsten der Stiftung am 02. Juni 2019

Am Sonntag, den 2. Juni 2019, findet im Golfclub Lilienthal das 9. Benefizturnier zugunsten der Stiftung Worpswede statt. 

Frühjahrsputz – Danke an alle Helfer

Über 30 Helfer haben sich am vergangenen Samstag, 13.04.19, der Aufräumaktion in Worpswede und auf dem Weyerberg angeschlossen.

Worpsweder Spiegelungen

Nach Ende der Ausstellung „Worpsweder Spiegelungen“ von Roland Darjes, bleiben einige Installationen im öffentlichen Raum erhalten.

Stiftungsladen startet in die 10. Saison

Am 15. Februar diesen Jahres ist der Stiftungsladen in der Bergstraße in die zehnte Saison seit Eröffnung im März 2010 gestartet.

Baumfällung leider nicht zu vermeiden

Zu unserem größten Bedauern mussten wir uns im Februar diesen Jahres von einer alten Kastanie an der Bötjerschen Scheune verabschieden.

Hörenbergwiese

Zur Zeit sieht man auf der Wiese noch eines der Bienenhäuser 🐝 des Künstlers Olaf Nicolai – ein Projekt der diesjährigen Sommerausstellung „Kaleidoskop Worpswede“. Die Umgestaltung des Areals hat die Stiftung das Jahr über beschäftigt.