Der Auftritt des mehrfach ausgezeichneten „Quartets Berlin-Tokyo“ am Samstag, 12.01.19, hat der Stiftung Worpswede eine volle Bötjersche Scheune mit ca. 130 Gästen beschert. Dabei spielte Dimitri Pavlov auf einer Geige des Geigenbauers Jean-Baptiste Vuillaume (1798 – 1875), die aus einem Worpsweder Nachlass stammt. Aufgabe der Stiftung Worpswede als Erbin war es, das äußerst wertvolle Instrument hochqualifizierten Nachwuchsmusikern zur Verfügung zustellen. Diesen Musiker hat man mit Herrn Pavlov gefunden, der nun gemeinsam mit seinem Ensemble ein Konzert zur Unterstützung des Musikfonds Worpswede zu Gunsten der Stiftung gegeben hat und damit den Besuchern ein besonderes Konzertereignis geboten hat!

Programm: 
Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett No. 14 G Dur
György Kurtag: Officium breve“
Franz Schubert: Streichquarett No 15 G Dur
Eintritt: 20 €, ermäßigt 10 €

Informationen über Dimitri Pavlov finden Sie hier

 

Informationen zum Quartet Berlin-Tokyo finden Sie hier

Website: www.quartetberlintokyo.com

Video: Quartet Berlin-Tokyo plays Haydn

Worpsweder Spiegelungen

Nach Ende der Ausstellung „Worpsweder Spiegelungen“ von Roland Darjes, bleiben einige Installationen im öffentlichen Raum erhalten.

Stiftungsladen startet in die 10. Saison

Am 15. Februar diesen Jahres ist der Stiftungsladen in der Bergstraße in die zehnte Saison seit Eröffnung im März 2010 gestartet.

Frühjahrsputz auf dem Weyerberg

Die Organisatoren freuen sich über viele Helfer die sich am Samstag, 13.04.19, um 9 h vor dem Worpsweder Rathaus treffen.

Baumfällung leider nicht zu vermeiden

Zu unserem größten Bedauern mussten wir uns im Februar diesen Jahres von einer alten Kastanie an der Bötjerschen Scheune verabschieden.

Hörenbergwiese

Zur Zeit sieht man auf der Wiese noch eines der Bienenhäuser 🐝 des Künstlers Olaf Nicolai – ein Projekt der diesjährigen Sommerausstellung „Kaleidoskop Worpswede“. Die Umgestaltung des Areals hat die Stiftung das Jahr über beschäftigt.

Quartet Berlin-Tokyo in der Bötjerschen Scheune

Der Auftritt des mehrfach ausgezeichneten „Quartets Berlin-Tokyo“ am Samstag, 12.01.19, hat der Stiftung Worpswede eine volle Bötjersche Scheune mit ca. 130 Gästen beschert.