Zur Zeit sieht man auf der Wiese noch eines der Bienenhäuser 🐝 des Künstlers Olaf Nicolai – ein Projekt der diesjährigen Sommerausstellung  „Kaleidoskop Worpswede“. Die Umgestaltung des Areals hat die Stiftung das Jahr über beschäftigt. Aufwendige Förderanträge für die Umsetzung des Projektes wurden gestellt. Diese werden zurzeit bearbeitet. Mit einer Entscheidung ist voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2019 zu rechnen, so dass bei einem positiven Bescheid ab Sommer mit den ersten Maßnahmen begonnen werden kann. Es ist vorgesehen, einen Anziehungspunkt mit Streuobstwiese, Bänken zum Verweilen, einer Spielwiese für die Kinder und mit Wegen zum Spazierengehen für die Bürger und Gäste Worpswedes zu schaffen.

Mehr über die Hörenbergwiese erfahren

 

Marcusheide – Pflegemaßnahmen

Schon jetzt möchten wir auf den ersten Arbeitseinsatz im neuen Jahr aufmerksam machen:
Am Samstag, 09. März 2019 ab 10 h wollen wir uns auf dem Gelände treffen.

Quartet Berlin-Tokyo in der Bötjerschen Scheune

Der Auftritt des mehrfach ausgezeichneten „Quartets Berlin-Tokyo“ am Samstag, 12.01.19, hat der Stiftung Worpswede eine volle Bötjersche Scheune mit ca. 130 Gästen beschert.

Frühjahrsputz auf dem Weyerberg

Die Organisatoren freuen sich über viele Helfer die sich am Samstag, 13.04.19, um 9 h vor dem Worpsweder Rathaus treffen.

Hörenbergwiese

Zur Zeit sieht man auf der Wiese noch eines der Bienenhäuser 🐝 des Künstlers Olaf Nicolai – ein Projekt der diesjährigen Sommerausstellung „Kaleidoskop Worpswede“. Die Umgestaltung des Areals hat die Stiftung das Jahr über beschäftigt.

Büchermarkt und Büffet – Danke für die Unterstützung!

Auch in diesem Jahr waren der Büchermarkt und das Büffet zugunsten der Stiftung Worpswede wieder ein voller Erfolg! Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen ehrenamtlichen Unterstützern!

Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht

Zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht haben am 9. November 2018 viele Worpsweder_innen auf dem Rosa Abraham- Platz im Zentrum von Worpswede versammelt. Den Ablauf und die Reden finden Sie hier.