Bild zum Vergrößern anklicken

Mit großen Schritten geht es weiter auf der Hörenbergwiese: nachdem im Herbst das erste Saatgut aufgebracht wurde, war in den vergangenen Wochen zu beobachten, wie sich langsam ein zartes Grün auf der Fläche entwickelte.

Im nächsten Schritt konnten Anfang Dezember 40 Apfelbäume auf der zukünftigen Streuobstwiese gepflanzt werden. Dabei handelt es sich um alte Sorten aus der Norddeutschen Region, die ohne Pestizide und mineralischen Dünger kultiviert wurden und deren Erträge später den Worpsweder Bürgern über gemeinsame Ernteaktionen zur Verfügung gestellt werden sollen. Lieferant der Bäume ist der Gärtnerhof Badenstedt aus Zeven, eine ökologische Baumschule, die Mitarbeitern mit seelischen Behinderungen Arbeitsplätze in einem sinnvollen und nachhaltigen Arbeitsfeld anbietet.

In den letzten Tagen konnten außerdem die Bänke aufgestellt werden, so daß die zukünftige Nutzung als Streuobst und Bienenwiese mit der Spielwiesenfläche zum Verweilen für die Bürger und Gäste Worpswedes langsam sichtbar wird.

Die Umgestaltung wird durch das Förderprogramm aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung möglich gemacht: www.umwelt.niedersachsen.de/start…6.html

Mehr über die Hörenbergwiese finden Sie hier→

Hilfsangebote in Zeiten der Coronakrise

Die Stiftung Worpswede unterstützt die Hilfsdienste des DRK und der ev. Kirchenjugend in der Gemeinde Worpswede.

Entfällt: Aufräumaktion auf dem Weyerberg 04.04.2020

Der für den 04. April 2020 vorgesehene „Frühjahrsputz auf dem Weyerberg“ muss leider entfallen!

Zukunft pflanzen – Bäume für Morgen

Die Pflanzungen verschieben sich aufgrund der aktuellen Lage und werden an dem nächsten geeigneten Termin nachgeholt.

Stiftungsladen feiert 10-Jähriges Jubiläum

Am 7. und 08. März konnte das Team des Stiftungsladens das 10-Jährige Jubiläum des Ladens mit vielen Besuchern feiern.

Es geht weiter auf der Hörenbergwiese!

Die Umgestaltung der Hörenbergwiese wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert!

Verstärkung für die Büchergruppe gesucht

Die „Büchergruppe“ der Stiftung benötigt dringend tatkräftige Unterstützung und würde sich sehr über weitere Helfer freuen.