Bild zum Vergrößern anklicken

 

Wer in diesen Tagen an der Hörenbergwiese vorbeikommt, kann sich an einer buntblühenden sehr artenreichen Blumenwiese mit Kornblumen, Klatschmohn, verschiedenen Gräsern und vierzig Apfelbäumen erfreuen, zu denen sich im kommenden Jahr auch Margariten, Glockenblumen und viele andere Blumenarten gesellen werden.

Das erfreut nicht nur viele Bürger und Gäste des Ortes, die sich mittlerweile auf der Spielwiese und den aufgestellten Bänken gern aufhalten, sondern auch die Insekten, die dort fleißig summen und brummen.

Nachdem die Eigentümerin des Areals, die Stiftung Worpswede, sich in den vergangenen Jahren intensiv mit einer neuen Nutzung des Areals beschäftigt hatte, kam im Sommer 2019 die Zusage einer Förderung aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung Europa für Niedersachsen. Somit konnte mit der Umgestaltung zur Streuobst und Bienenwiese mit der Spielwiesenfläche begonnen werden, die inzwischen zu einem neuen Anziehungspunkt in Worpswede geworden ist und gleichzeitig einen Beitrag zur Artenvielfalt leistet. 

 

Mehr über die Hörenbergwiese finden Sie hier→

Blühende Artenvielfalt auf der Hörenbergwiese

Die Umgestaltung der Hörenbergwiese wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Unterstützung des Kulturbereichs

Die Stiftung Worpswede stellt Kulturschaffenden die Bötjerschen Scheune bei der Wiederaufnahme ihrer Aktivitäten zum Selbstkostenpreis zur Verfügung.

Zukunft pflanzen – Bäume für Morgen

Nachdem die ersten Bäume im vergangenen Jahr in der Hembergstraße gepflanzt werden konnten, wurde jetzt der nächste Baum gepflanzt.

Stiftungsladen feiert 10-Jähriges Jubiläum

Am 7. und 08. März konnte das Team des Stiftungsladens das 10-Jährige Jubiläum des Ladens mit vielen Besuchern feiern.

Verstärkung für die Büchergruppe gesucht

Die „Büchergruppe“ der Stiftung benötigt dringend tatkräftige Unterstützung und würde sich sehr über weitere Helfer freuen.